Leichtathletik im Bredstedter-TSV

Sport verbindet - mach mit!

Termine

06.Januar 2018
6. Wintersportfest
----------------------------------------
25.Februar 2018
6. Mini-Sportfest
----------------------------------------
06.Mai 2018
Blockwettkampf
----------------------------------------
02.Juni 2018
Schülersportfest
----------------------------------------

Um sich für den E-Kader des Schleswig-Holsteinischen Leichathletikverband zu empfehlen strebten die 12 und 13-jährigen Talente nach Bad Malente.
Es galt einen 4-Kampf (Weitsprung, Hochsprung, 60m-Hürden und 60m Sprint) zu absolvieren.

Bahne Jensen (Bredstedter TSV, M13) sammelte 1700 Zähler und durfte sich als siebter ebenfalls über die Siegerehrung freuen. Seine Leistungen (4,49m – 1,36m – 11,43sec – 8,41sec).
Ebenfalls Silber ging an Lena Rehm vom Bredstedter TSV im gleichen Jahrgang.
Mit 1824 Punkten musste sie sich nur um 10 Zähler der Siegerin Ayana Behrendt vom TSV Fahrdorf geschlagen geben. Für sie lief der Wettkampf wie geschmiert. In allen 4 Disziplinen konnte sie ihre Vorleistung verbessern. 4,47m im Weitsprung, 1,36m im Hochsprung, 11,07 sec über die Hürden sowie 9,07 sec im abschließenden Sprint zauberten jedes Mal ein Lächeln auf ihr Gesicht. Trotz einer Erkältung trat Rieke Widderich in der W13 an. Auch wenn die nötige Spritzigkeit ein wenig fehlte, überzeugte sie durch stabile Leistungen. So kam sie im Weitsprung auf 4,63m und im Sprint auf 8,61 sec. Im Hochsprung konnte Rieke ihre Bestleistung um 2 cm auf 1,44m steigern. Im Hürdenwald kam sie auf 10,04 sec, was von allen rund 60 Teilnehmern die schnellste Zeit war. In der Endabrechnung siegte sie mit 2037 Punkten knapp vor der Neumünsteranerin Meike Haiduck.
Komplettiert wurde das Bredstedter Trio von Nina Reincke (W13). Sie wusste vor allem über die Hürden mit 10,63 sec und im Weitsprung mit 4,52 m zu gefallen. 1,32m im Hochsprung und 9,19 sec im Flachsprint verhalfen ihr zu 1835 Punkten und dem 8. Platz.
Damit lagen Rieke, Lena und Nina in der Mannschaftswertung auf dem Goldrang und behielten 2017 eine bütenweiße Weste. Ihnen gelang das Kunststück alle drei Landeswettbewerbe (Talentblockwettkampf, Mannschafts-Cup und die Talentsichtung) zu gewinnen.