Leichtathletik im Bredstedter-TSV

Sport verbindet - mach mit!

Termine

06.Januar 2018
6. Wintersportfest
----------------------------------------
25.Februar 2018
6. Mini-Sportfest
----------------------------------------
06.Mai 2018
Blockwettkampf
----------------------------------------
02.Juni 2018
Schülersportfest
----------------------------------------

Immer eine Reise Wert ist das hamburger Fest der 1000 Zwerge, das seinem Ruf als größtes Schülersportfest Deutschlands wieder gerecht wurde. Traditionell traten am letzten Septemberwochenende wieder fast 1000 junge Leichtathleten aus Deutschland und Finnland zu ihrem Saisonabschluss an.

Rieke Widderich krönte ihren Saisonabschluss mit drei Goldmedaillen in der W13.
War sie vor dem Start über 60m Hürden noch aufgeregt, so spielte sie nach dem Startschuss ihre ganze Routine aus und siegte mit 9,85 sec hauchdünn vor Emely Pischke (TKJ Sarstedt).
Das Speerwerfen war von Beginn an eine klare Angelegenheit. Schaffte Rieke doch bereits im 2. Versuch der 25 Köpfigen Gruppe 37,30m. An diese Weite kam keiner mehr heran.
Erst im letzten Durchgang des Kugelstoßens konnte sie die Finnin Silja Rossi mit 9,98 m niederringen.
Den 4. Bredstedter Sieg holte Lasse Sönksen (M13) in einem spannenden Kugelstoß-Finale.
Bis zum 5. Durchgang führte er den Wettbewerb an und steigerte er sich kontinuierlich auf 10,78m.
Dann wuchtete Max Dehnen (LG Celle-Land) die 3 Kg Kugel auf 10,96m.
Doch Lasse konnte im allerletzten Versuch kontern. Volle Konzentration und ab ging die Kugel auf 11,28m. Platz 1 in der Bestenliste Schleswig-Holsteins.
Ein kleines Mammutprogramm hatte Lia Amelie Sievers zu bewältigen.
Da der Zeitplan zwischen 800m und 2000m W13 3 Stunden Pause auswies, hatte sich der Trainer für einen Doppelstart entschieden. Was Lia mit bravour löste. Über 800m holte sie in einem taktisch hervorragenden Rennen Silber mit der Bestzeit von 2:40,51 min. 8:01,80 min dann ihre zweite Bestmarke an diesem Tag.
Gleich im 75m Vorlauf löschte Bahne Jensen mit 10,25 sec. seine Bestzeit aus. Im Finale wurde er fünfter. Dazwischen erkämpfte er sich über 800m mit 2:31,61 min einen 7. Rang.
Gut aufgelegt auch Jarne Kasch. Mit 28,10m im Diskuswurf holte der Bronze. Um satte 6 meter steigerte er sich im Speerwurf. 32,70m seine neue Bestleistung und Platz 7. im Finale.
Ebenso wie im Kugelfinale mit 8,52m. Nina Reincke katapultierte sich mit 28,19 m im ihrem letzten Speerwurf noch mal hoch auf den 4. Platz. Im 75m B-Finale wurde sie mit einer Bestzeit von 11,11 sec siebte. Mit dem 750g Diskus kam sie mit 18,87m auf den 8. Rang. Überraschungsilber im Kugelstoßen M12 für Max Wegner mit 7,59m. Im Diskuswurf kam er auf Rang 6 mit 22,71m. Jennifer Buchholz holte sich mit 9,33m Platz sieben im Kugelstoßen W15. Lise Petersen (W12), gerade erst vom Behinderten-Sportverband zum Kader-Sichtungstraining ins Bundesleistungszentrum nach Kienbaum eingeladen, stellte sich auch der scheinbar übermächtigen Konkurrenz. Sie konnte sich über den 7. Platz im Ballwurf mit 33,5 m freuen.
Etwas überrascht wurde die mildstedterin Liv Marie Dircks im Weitsprung. Hatte der Veranstalter doch kurzfristig entschieden für die Jugend U14 nicht aus dem Absprungraum zu Springen.
Dennoch konnte Liv sich mit 4,09m gut im 40-Köpfigen Feld behaupten. Über 75m kam sie auf 11,29 sec.